Unterstützung von DoktorandInnen

Der wissenschaftliche Nachwuchs trägt wesentlich zur Forschungsleistung der Universität bei. Mit ihren Forschungsprojekten treiben DoktorandInnen neue wissenschaftliche Ideen voran und stellen so die Weiterentwicklung ihrer Forschungsfelder sicher. Die nächste Generation der WissenschafterInnen auszubilden, sie in ihrer Entwicklung zu eigenständigen ForscherInnenpersönlichkeiten zu begleiten, Talente zu fördern und auf den internationalen Wettbewerb vorzubereiten, gehört zu den Kernaufgaben der Universität. Die Universität Wien nimmt ihre institutionelle Verantwortung wahr und schafft entsprechende Strukturen und Rahmenbedingungen für den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Mit der Einrichtung der Vienna Doctoral Schools und den Vienna Doctoral Academies wurde eine weitere Maßnahme zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses gesetzt. Ziel ist es, engagierte DoktorandInnen und BetreuerInnen zusammenzuführen und Plattformen für fachübergreifenden Austausch zu schaffen. Darüber hinaus stärken sie die Sichtbarkeit des Doktoratsstudiums an der Universität Wien nach außen.

Drei aktuelle Projekte

Vienna Doctoral Academies

Vier aktuelle Projekte

Vienna Doctoral Schools

Feierliche Eröffnung der Vienna Doctoral Academies Schools

Am 14. Oktober 2016 fand im Senatssaal der Universität Wien die offizielle Eröffnungsveranstaltung der Vienna Doctoral Schools und Vienna Doctoral Academies durch Vizerektor Heinz Faßmann statt.
David Bogle vom University College London hält einen Gastvortrag zum Thema "Maintaining a Quality Culture in Doctoral Education"

Mit der Einrichtung der Doctoral Schools und Academie "folgt die Universität Wien einem internationalen Trend. Sie sollen die Kommunikation unter den Doktoranden eines Fachgebiets fördern und eine kritische Masse generieren", betont Vizerektor Faßmann bei der Eröffnung.

Lesen Sie mehr dazu im Presseartikel "Kritische Masse und mehr Teamwork" (Die Presse, 21.10.2016)

Einen Rückblick zur Veranstaltung finden Sie im uni:view Magazin