MIRABILE Zeno Karl Schindler Foundation: Fellowship in Digital Humanities

Bewerbungsschluss: 15. Juli 2017

Nähere Information zur Bewerbung finden Sie hier

MIRABILE: Digital Archives for Medieval Culture

PRO ORIENTE Summer Course 2017 "Theologie und Geschichte. Ein spannungsreiches Verhältnis"

Der PRO ORIENTE Summer Course versteht sich als Angebot für Graduierte, die mindestens einen BA-Abschluss nachweisen können, und für DoktorandInnen bzw. JungwissenschafterInnen. Vorausgesetzt wird die Bereitschaft, im Rahmen eines Workshops das eigene Projekt vorzustellen.

Bewerbungsschluss: 31. März 2017

Nähere Information zur Bewerbung finden Sie hier

Preisausschreibung von PONTIFICIA ACADEMIA LATINITATIS

Nähere Information finden Sie hier

Doktorandenstipendien des Graduiertenkollegs "Religiöses Wissen im vormodernen Europa (800-1800)"

Das Graduiertenkolleg "Religiöses Wissen im vormodernen Europa (800-1800)" schreibt zum 01.04.2017 12 Stellen für Kollegiaten/innen zur Promotion in Theologie, Geschichtswissenschaft, Kunstgeschichte, Germanistik, Skandinavistik, Mittelalter-Archäologie, Judaistik, Islamwissenschaft oder verwandten Fächern aus. Das Forschungsprogramm und das Qualifizierungsangebot ist der Homepage des Graduiertenkollegs zu entnehmen.

Bewerbungsschluss: 12. Dezember 2016

Nähere Information zur Ausschreibung finden Sie hier

Doktorandenstipendien an der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel

Die in Wolfenbüttel errichteten Stiftungen, Dr. Günther Findel-Stiftung zur Förderung der Wissenschaften und die Rolf und Ursula Schneider-Stiftung zur Förderung der Geschichtswissenschaften, vergeben Stipendien an besonders befähigte akademische Nachwuchskräfte (Doktorandinnen und Doktoranden). Das internationale Programm steht allen historisch orientierten Fachrichtungen offen. Gefördert werden Projekte, die einen engen Bezug zu den Beständen der Herzog August Bibliothek aufweisen. Die Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel ist eine der wichtigsten Forschungsbibliotheken Europas. Ihre einzigartigen Buch- und Manuskriptbestände sowie Sondersammlungen (u.a. zu Graphiken, Gemälden und Karten) sind weltweit bekannt.

Zudem kann ein 2-monatiges Stipendium für eine Musikwissenschaftlerin/einen Musikwissenschaftler vergeben werden. Diese Förderung wurde ermöglicht durch eine testamentarische Verfügung der Musikwissenschaftlerin Frau Dr. Gudrun Busch, die über viele Jahrzehnte Quellen der Herzog August Bibliothek für ihre eigene Forschungsarbeit verwendet hat. Das Stipendium wird durch das Kuratorium der Doktorandenstiftungen vergeben. Die Bedingungen und Modalitäten für dieses Stipendium entsprechen dem oben genannten Förderprogramm.

Bewerbungsschluss: 01. Oktober 2016

Nähere Information finden Sie hier

Forschungsstipendien des Leibnitz Instituts für Europäische Geschichte (IEG)

Das Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (IEG) vergibt Forschungsstipendien für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler (Promovierende und Postdocs) aus dem In- und Ausland. Außerdem nimmt das Institut als Gastwissenschaftler auch Stipendiatinnen und Stipendiaten anderer Förderorganisationen auf, wie z.B. der Alexander von Humboldt-Stiftung oder des Deutschen Akademischen Austauschdienstes.

Gefördert werden Forschungsprojekte von Doktorandinnen und Doktoranden sowie von Postdoktorandinnen und Postdoktoranden, die sich mit der Religions-, Politik-, Gesellschafts- und Kulturgeschichte Europas zwischen ca. 1450 und ca. 1970 befassen. Besonders willkommen sind vergleichende, transfergeschichtliche und transnationale Projekte sowie geistes-,  theologie- und religionsgeschichtliche Fragestellungen.

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten können, falls sie es wünschen, mit den am IEG beschäftigten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in den Forschungsbereichen des Instituts zusammenarbeiten. Jeder Stipendiatin und jedem Stipendiaten steht eine Ansprechperson aus dem wissenschaftlichen Personal des IEG als Mentorin oder Mentor beratend zur Seite.

Nähere Information finden Sie hier